Featured

Einfach verlegbare Zier- und Schutzmaßnahme

Fliesen, die mit ihren Randfugen enden oder direkt an große Einbauteile wie Fenster oder Türen grenzen, sehen leicht unprofessionell verlegt aus. Fliesenschienen fungieren als optische Grenzmarke für die geflieste Fläche und schützen die Abschlussfliesen vor Beschädigung. Mit recht wenig Aufwand können Sie so Ihre Fliesen optisch und funktionell aufwerten. Fliesenschienen sind üblicherweise erhältlich aus Aluminium, Edelstahl, Kunststoff und Messing. Für die Wahl des geeigneten Werkstoffs zählen außer Design und Farbton auch mechanische Robustheit und Korrosionssicherheit. Robust sollten sie sein, da in einem Ladengeschäft gelegentlich ein Transportwagen über den Fliesenboden fährt. In dem Fall wird man ein Fliesenprofil aus Edelstahl für maximale Festigkeit wählen. Korrosionsfestigkeit ist eine wichtige Eigenschaft für Fliesenschienen im Bad oder anderen Feuchträumen. Dafür eignen sich neben Edelstahlprofilen auch Kunststoffschienen. Das gilt vor allem für Wandfliesen, die normalerweise keinen größeren Belastungen ausgesetzt sind.

Fliesenschienen einfach selbst verlegen

Das Montieren einer Fliesenschiene als Abschluss der Fliesenverlegung ist ausgesprochen einfach. Dazu legen Sie die Schiene in die gewünschte Position, wobei sich der „Flügel“ des Profils auf der Klebstofffläche befindet. Anschließend werden die Fliesen nacheinander auf den Klebstoff gelegt. Das abschließende Auftragen von Fugenmörtel verfüllt nicht nur die Fugen zwischen den Kacheln, sondern verbindet auch die Kacheln dauerhaft mit der Schiene.

Eigene Deko-Ideen einfach und schnell verwirklichen

Eine Fliesenschiene kann nicht nur die Fliesen insgesamt abschließen, sondern auch eine ausgesparte Fläche umrahmen. Das können Sie sich zum Beispiel bei einem originellen Badspiegel zunutze machen. Dafür kleben Sie einen einfachen, randlosen Spiegel auf eine geeignete Fläche im Bad. Diesen Spiegel umrahmen Sie mit zugeschnittenen Fliesenprofilen. In diese Profile werden wiederum die Fliesen geklebt wie gewohnt – fertig ist der effektvolle Badspiegel. Von dem Spiegel ausgehend können Sie die weitere Verlegung der Badfliesen vornehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.